16. Juli 2017

Nach langer Zeit werde ich heute einen kleinen Review über das was in den letzten Wochen passiert ist schreiben.

Gestern, am 15. Juni, habe ich  die Teilnehmer des Prolog der GRENZSTEIN TROPHY ’17 ein Stück des Weges entlang dem Berliner Mauerweg begleitet. Start war, wie schwerlich zu übersehen ist, am Brandenburger Tor.

Die eigentliche Fahrt entlang der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze beginnt dann am Samstag.

15a.JPG

Fangen wir doch einfach mit dem letzten großen Ereignis an, der CARGOBIKE BERLIN und das 3. International BERLIN CARGOBIKE RACE am 10. Juni 2017. Für die erste deutsche Messe für Lastenräder habe ich die Pressearbeit gemacht und die Organisatoren auch bei einigen anfallenden Arbeiten unterstützt. Die Messe und die Rennen fanden auf dem Areal der Malzfabrik in Berlin-Tempelhof statt.

26c.JPG

Die Malzfabrik ist eine wunderbaren Location mit historischer Vergangenheit, in der sich viele junge Unternehmen der Zukunftstechnologie angesiedelt haben. Und genau hier fühlten sich die Aussteller und die Besucher richtig aufgehoben.

An den Rennen nahmen über 90 Teilnehmer*innen aus Deutschland, Groß Britannien, Dänemark, Belgien, der Schweiz und Italien mit ihren 2- und 3-rädrigen Lastenrädern teil. Natürlich gab es auch ein Podium, das u.a. mit Jens-Holger Kirchner (Staatssekretär für Verkehr, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz) kompetent besetzt war.

Ende Mai endete die Crowdfunding-Phase für unser erstes Projekt bei Kickstarter. Und wir waren erfolgreich. Mehr als drei Mal soviel Geld wie geplant hat uns die Community gegeben um unser Produkt vom Prototyp in die Serienproduktion zu transformieren.

Mit diesem Erfolg haben wir drei Initiatoren nicht gerechnet, auch weil wir im Februar und März ziemlich in den Seilen hingen und wir großen Zweifel am Projekt hatten. Wir hätten schon damals mehr auf unsere Mentoren und Coaches hören sollen. Jetzt gilt es die nächsten Schritte zu tun.

Natürlich standen auch wieder eine Reihe von Ausfahrten im Terminkalender. Auch diese mussten geplant, organisiert und gefahren werden.

  • Ende März sind wir über das Wochenende zu dritt mit dem Rad von Berlin nach Wismar gerollt, haben bei Frost gezeltet und im Hafen von Wismar die verdienten Fischsemmel gemampft.

 

  • Am Gründonnerstag ging es in drei Tagen mit Freunden und Hund im Anhänger hintern Rad von Oranienburg nach Güstrow.

IMGP3028

  • Danach stand zum 1. Mai ein kleine Ausfahrt mit einer Freundin nach Stettin und zurück auf dem Programm.
  • Nicht vergessen werden sollten auch die Ausfahrten “Paris Roubaix – Public Viewing – Ride” zum BER

und der “Beelitz Spargel Ride” mit Fahrtwind.

18581853_1343928935674251_7409008353215531817_n

  • Abends standen eine Reihe von Trainingsfahrten mit ca. 100 km in der Agenda
  • und am Wochenende noch diverse kleine Ausfahrten zum Baden oder Sightseeing.

Ich hoffe, dass ich jetzt wieder regelmäßig zum schreiben komme.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s